Therapiemöglichkeiten

Informationen über die Möglichkeiten der modernen Zahnmedizin

Diese Seite soll Ihnen einen Überblick über neue Verfahren und Werkstoffe, deren Möglichkeiten, aber auch deren Grenzen in den verschiedenen Bereichen der heutigen Zahnheilkunde geben.

Karies
alt

Karies ist die häufigste Ursache von Zahnschäden. Sie wird verursacht durch die mikrobielle Demineralisation und Zerstörung der Zahnsubstanz, d.h. Bakterien, die in jeder Mundhöhle vorhanden sind, entkalken und zersetzen den Zahn.

Mehr Lesen
Prophylaxe
alt

Sind aber doch Zahnschäden aufgetreten, so versucht man heute, diese unter möglichst weitgehender Schonung der gesunden Zahnsubstanz zu behandeln. Dies ermöglicht bei kleineren und mittelgroßen Defekten die adhesive Füllungstechnik.

Mehr Lesen
Parodontitis
alt

Parodontitis ist die Entzündung des Zahnhalteapparates, d.h. der Strukturen, die den Zahn im Kiefer verankern. Parodontitis wird durch die stets im Mund vorhandenen Bakterien verursacht, wenn sich diese durch mangelnde oder unsachgemäße Mundhygiene und falsche Ernährung stark vermehren und Plaque auf den Zähnen bilden.

Mehr Lesen
Füllungsmaterialien
alt

Die Anzahl der verschiedenen Füllungsmaterialien ist mittlerweile kaum noch zu überschauen, ein Indiz dafür, daß das optimale Material noch nicht gefunden wurde. Zu vielen der neueren Produkte liegen darüberhinaus noch kaum Langzeiterfahrungen vor, was bei ihrem Einsatz berücksichtigt werden sollte.

Implantate
alt

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, die in den Kieferknochen eingesetzt (meist geschraubt) werden. Man kann Implantate verwenden um einzelne fehlende Zähne zu ersetzen ohne die Nachbarzähne beschleifen und überkronen zu müssen, wie es bei einer konventionellen Brücke notwendig ist;

Mehr Lesen
Lasertherapie
alt

Bei der Laseranwendung weden kurze Pulse eines speziellen Lichtes eingesetzt, das ausschließlich das Wasser in der oberflächlichen Schicht (wenige 1/1000 mm) des Zahnes erhitzt und schlagartig verdampft. Auf diese Weise wird die kariöse Zahnsubstanz abgetragen. Dieser Prozess dauert etwas länger als die bisherige Methode, ist aber für den Patienten deutlich angenehmer.

Mehr Lesen